Freizeit 2015

Der Römerberg in Dietlingen war unser Ziel für unsere alljährliche Freizeit in diesem Jahr. Natürlich stand Spaß und Freude für Groß und Klein ganz oben auf dem Programm. Somit packten wir am Freitagnachmittag die Koffer und Taschen in die Autos an der Alten Rohrer Schule und starteten mit 21 Teilnehmern ins Wochenendvergnügen. Das Naturfreundehaus war außerhalb der Ortschaft Dietlingen und für viele nicht ganz so einfach zu finden. Dort angekommen konnten wir aber die wundervolle Umgebung erkunden und genießen. 

Als alle ausgepackt und ihre Zimmer bezogen hatten, stürmten die Kinder nach draußen und machten die Tischtennisplatte, den Spielplatz und Fußballplatz unsicher. Während die Erwachsenen für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen und späterem Abendessen sorgten. Auch die älteren „Aktiven“ wagten sich gegen später an sportliche Aktivitäten wie Tischtennis oder Volleyball heran. Mit viel Musik, Gesprächen und spielen ging der Abend langsam zu Ende.

Am nächsten Morgen startete der Tag mit einem reichhaltigen Frühstück. Gestärkt und fast „ausgeschlafen“ machten wir uns auf den Weg zum BonBon-Museum bei der Firma Jung. Wir lernten im Museum sehr plastisch dargestellt, wie BonBons früher und heute mit unterschiedlichen Verfahren hergestellt, verpackt und verkauft wurden und werden. Natürlich konnten wir auch einige leckere Kostproben für uns „abstauben“. Unsere Taschen waren auf dem Rückweg reichlich mit Naschereien in allen Geschmacksrichtungen gefüllt. Die Mittagspause konnten wir auf der Wiese in der Sonne genießen. Die Sonnenstrahlen wärmten uns, während wir mit den Kindern Karten spielten oder sie beim Tischtennis anfeuerten. Die Jungs und Männer wurden als es dunkler wurde zum Holz suchen geschickt. Denn wir wollten nach dem Abendessen ein Lagerfeuer machen, Würste und Marshmallows grillen und den Abend bei Liedern und interessanten Gesprächen genießen, bis wir zur Nachtwanderung mit Fackeln aufgebrochen sind. Wir wanderten mit Fackeln und Musik in der Tasche ins Dorf hinunter. Sangen gemeinsam Lieder und waren erst wieder zurück, als die Fackeln dem Ende zugingen. 

Schon etwas müder starteten wir den nächsten Tag mit einem Frühstück. Schnell packten wir alles zusammen, säuberten das Haus und gaben den Schlüssel ab. Anschließend stand mit Vesperpaket im Gepäck der Tierpark in Pforzheim auf dem Programm. Wir schlenderten durch den Park und fütterten die Tiere. Posierten für witzige Bilder und lernten Tierarten kennen, die wir bisher noch nicht kannten. Vor den Luchsen blieben wir lange stehen und haben sie fasziniert begutachtet, da sie sehr fotogen waren und gerne vor uns umhertänzelten.

Zum Ende unseres Ausfluges standen wir noch zum Vesper zusammen, ließen die letzten 2 Tage Revue passieren, bevor wir wieder den Heimweg antraten und den Sonntag nutzten, um uns vor dem Start in die nächste Woche nochmals auszuschlafen. Wir waren uns am Ende alle einig: Im nächsten Jahr startet die Freizeit erneut, in das tolle Haus am Römerberg.

© 2017 MVR. Design by PH.